Natürlich desinfizieren ohne Chemie

Natürlich desinfizieren ohne Chemie

Mit einer weiteren Aktion wollen wir einerseits einer notleidenden ökosozialen Kooperative helfend unter die Arme greifen und andererseits die große Nachfrage nach Desinfektionsmitteln befriedigen. Felici da Matti mit ihren Mitarbeitern, die im Arbeitsmarkt schwer zu vermitteln sind, steht das Wasser bis zum Hals. In Kalabrien ist die Wirtschaft seit einem Jahr völlig zum Erliegen gekommen. Wir haben das ganze Sortiment an Hygieneprodukten vorrätig.

erstklassige Bio-Hygiene-Artikel
Faltblatt im PDF-Format

AKTUELL:

Desinfektionsspray mit 70%igem Alkohol mit Bergamotte und Rosmarin.

SICHERE UND SCHNELLE HYGIENE AUF ALLEN OBERFLÄCHEN ZU HAUSE, AM ARBEITSPLATZ UND BEI KLEINEN OBJEKTEN.

Die Oberflächen, mit denen wir am meisten in Berührung kommen, wie Möbel, Schreibtische und Arbeitsflächen, müssen ständig sauber gehalten werden, besonders wenn sie mit anderen Menschen geteilt werden.

Das 750ml-Desinfektionsspray ist ein praktisches Produkt, das schnell und mühelos angewendet werden kann. Es ist ein sicherer und angenehm frischer Begleiter für die tägliche Reinigung.

Flächen-Desinfektionsmittel Nicht an den Händen verwenden. Um Ihre Hände zu desinfizieren, verwenden Sie das Gel mit Kaktusfeigenextrakt, weichmachend und beruhigend. (siehe unten)
Hand-Desinfektionsgel mit Katusfeigenextrakt
Opuntienblüte (Feigenkaktus)
Bergamotte, die typische Zitrusfrucht Kalabriens

WIE SIE DAS PRODUKT VERWENDEN

Sprühen Sie die Hygienisierungsspray-Lösung auf  praktisch alle Oberflächen, aber achten Sie aufgrund des hohen Alkoholgehalts auf besonders empfindliche oder lackierte Oberflächen, da diese stumpf werden könnten. Es kann auf Matratzen verwendet werden, man muss den Stoff nur an der Luft trocknen lassen.

Neben dem Haus und den Arbeitsplätzen, ist es  ein ausgezeichneter Verbündeter als Desinfektionsspray für den Bildschirm Ihres Telefons oder Tablets. Sprühen Sie das Produkt einfach auf ein sauberes Tuch, um darüber zu gehen, denn die entfettende Wirkung könnte das Mikrofon oder die Kamera beschädigen.

Auch nützlich für die Desinfektion des Autos, um auf Fenster, Lenkrad, Griffe und Armaturenbrett besprüht zu werden. Achten Sie immer auf dunkle, lackierte und verchromte Flächen und auf die Sitze, versuchen Sie es zuerst in einer versteckten Ecke.

Um Ihre Hände zu desinfizieren, verwenden Sie das Gel mit Kaktusfeigenextrakt, weichmachend und beruhigend.

Die Flaschen sind aus recyclebarem und abbaubarem Melasse-Material. Kein Plastik!

Auftakt zum Plastikfasten

Auftakt zum Plastikfasten

Wir haben wieder Neues und Altbewährtes entdeckt. Unser Beitrag zur Plastik-Reduzierung:

  • Gartengummischuhe und Gartengummihandschuhe aus Naturkautschuk – Endlich – lang ersehnt und lange nicht lieferbar. Solange der Vorrat reicht!
  • Feste Spülseifen zum Geschirrspülen
  • Luffaschwämme in diversen Größen zum spülen und auskratzen von Pfannen usw. – 100 % pflanzlich und abbaubar
  • Aufsteckköpfe für Elektrozahnbürsten plastikfrei – aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Zahnputztabletten 2 Sorten im Glas
  • Festes Deodorant, feste Kakaobutter, feste Hautreiniger, fester Conditioner
  • Spüllappen aus 100 % gentechnik- und giftfreier Baumwolle
  • Cashew / Mangos / Mandeln / Sultaninen / Haselnüsse / Datteln. In unserer Abfüllstation neu aufgefüllt
  • Müsli 2 Sorten im 5 kg-Pack
  • Haferflocken zum AbfüllenReis verschiedene Sorten im 5 kg Papiersack – auch Dinkelreis
  • Nudeln diverse Sorten (Spaghetti, Spirelli etc.) Vollkorn oder hell im 5-kg-Pack
  • Kaffeefilter aus Biobaumwolle  – immer wieder verwendbar und aus fairem Handel!
  • Strohhalme aus Papier, Holz und Stroh

Jede Großpackung spart Müll und CO2 ein, und lässt uns unserem Ziel einer umweltschonenderen Wertschöpfungskette näherkommen. Ganz nebenbei schonen Sie dabei Ihren Geldbeutel. Mit Großpackungen sparen Sie bis zu 97% Verpackungsmüll, Kartonage und Plastik im Vergleich zur Kleinpackung ein. Gleichzeitig entfallen mit den Großpackungen   arbeits- und ressourcenintensive Umfüllungen

Gauting-Schokolade

Gauting-Schokolade

Die Gauting-Schokolade gibt es ab sofort nicht nur fair, sondern auch in Bio-Qualität. Die fairste Schokolade der Welt wird direkt in Ghana von Fairafric produziert. Sehen Sie selbst, warum das soooo wichtig ist:

Start ins neue Gartenjahr

Start ins neue Gartenjahr

mit frischem, samenfestem Bio-Saatgut und Bio-Aussaaterde

Wir haben Saatgut von Bingenheimer u. Dreschflegel, Gartenfachbücher, plastikfreie Gartenhandschuhe und Gartenschuhe aus Nauturkautschuk und vieles mehr.

Entdecken Sie alte, samenfeste Sorten, die gut für Hausgarten und Selbstversorgung geeignet sind.

Und vor allem: alles ist gentechnik-  und pestizidfrei, keine Hybridsaaten, und somit auch selbst weiter vermehrbar!

NoCap-Spendenportal mit attraktiven Dankeschöns

NoCap-Spendenportal mit attraktiven Dankeschöns

Nach der erfolgreichen Weihnachtsgeschenk-Aktion mit den Tomaten von NoCap in Verbindung mit dem Film DAS NEUE EVANGELIUM hat uns eine Welle der Hilfsbereitschaft erreicht, auf die wir mit einem Crowfunding-Portal reagieren wollen und einen Spendenaufruf mit Bonus starten.

Nicht nur biologisch, sondern köstlich und vor allem ethisch

Die deutschlandweite Nachfrage nach ethisch produzierten Passata, Pelati und Salsa mit dem NoCap-Label ist enorm.

NoCap ist Fairtrade für Europa.

Inzwischen haben wir mehr als 18 weitere Verkaufsstellen beliefert, die in Zukunft ethische Lebensmittel vertreiben wollen. Im Spendenportal ist eine Übersichtskarte eingebunden, die darüber informiert, wo und wie in Deutschland NoCap-Produkte eingekauft werden können.

NoCap muss nun ganz schnell seine Kapazitäten ausbauen um die große Nachfrage befriedigen zu können. Dazu brauchen Sie noch einmal eine Anschubfinanzierung für den Kauf von Kleinbussen zum Transport der Arbeiter, für den Ausbau von menschenwürdigen Unterkünften und für die soziale Betreuung der geflüchteten Menschen.

Das ist eine riesige Aufgabe – wir helfen dabei!

Deshalb haben wir uns entschlossen noch einmal alle unsere Freundinnen und Freunde, alle Kundinnen und Kunden zu bitten, über dieses Spendenportal einen Beitrag zu leisten, um den NoCap-Ausbau zu beschleunigen und 1000 mal mehr menschenwürdige Arbeitsplätze zu schaffen als bisher und damit neue Maßstäbe für die Integration von Geflüchteten zu setzen, die den vielzitierten “europäischen Werten” entsprechen.

Für jede Spende gibt’s ein Dankeschön!

Zu den Spendern sagen wir nicht einfach nur “danke”, sondern auch diesmal wollen wir Ihnen ein richtiges Dankeschön mit Hintergrundgeschichte zurückgeben. Wir werden wieder je nach Höhe der Spenden Tomatenprodukte und Olivenöl von den unterstützten Kooperativen verschicken. Und für “ganz besonders edle” Spender gibt es eine kostenlose Mitreise nach Süditalien zu allen Projekten und Kooperationen, bei denen Sie die Menschen persönlich kennenlernen werden, die hinter dem NoCap-Netzwerk stehen. Und weil sich dabei Vieles in der Gegend um Matera, der europäische Kulturhauptstadt 2019, abspielt, werden Sie auch den Originaldrehort des Films Das Neue Evangelium besuchen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Die nächsten Italienreisen in kleiner Gruppe planen wir – wenn Corona es zulässt – in den Osterferien, Sommerferien, Herbstferien.

Traditionelle italienische Feinkost mit Geschichte

Traditionelle italienische Feinkost mit Geschichte

Unser Freund Vito Castoro hat nicht nur den Apostel Bartholomäus in dem Film Das Neue Evangelium gespielt. Er ist in erster Linie ein Bio-Bauer, der sich selbst zumZiel gesetzt hat, geflüchteten Afrikanern in der italienischen Region Basilikata die Möglichkeit zu geben, selbst ihr gewohntes, eigenes Gemüse anzubauen, und dabei ordentliche Arbeit, Mindestlohn und menschenwürdige Unterkunft zu haben. Vitos Engagement für das Projekt AgricoLa Leggera ist bewundernswert, denn die Umstände sind für ihn selbst derzeit existenzgefährdend. Er kann auf dem lokalen Markt seit Monaten nichts mehr verkaufen, weil die Corona-Beschränkungen keine Märkte mehr erlauben.

Deshalb haben wir spontan alle seine Lebensmittel-Produkte aufgekauft und per Spedition importiert. Unsere Überweisung kurz vor Weihnachten hat ihn “gerettet”, wie er uns dankbar geschrieben hat.

Vito zeigt uns sein Timilia-Mehl im Schatten seines Feigenbaums

Wir haben von Vito vorrätig:

  • Pasta Torchietti aus Timilia-Hartweizenmehl (glutenfrei) – unverpackt zum abfüllen
  • Friselle, das traditionelle italienische Zwiebackgebäck für Antipasti abgepackt in 300g-Tüten (zum Friselle-Rezept)
  • Feigenmarmelade
  • Olivenöl in 1l und 5l-Kanistern
Torchietti
Friselle
Olivenöl in Kanistern

Der gute Zweck

Die Verkaufsspanne werden wir wieder an die Spendenkampagne “Häuser der Würde überweisen, denn ein Teil davon kommt auch Vitos Projekt AgricoLa Leggera zugute.

Ethische NoCap-Produkte im Öko & Fair Umweltzentrum

Ethische NoCap-Produkte im Öko & Fair Umweltzentrum

Der Film DAS NEUE EVANGELIUM von Milo Rau ist ein großer Erfolg. Der Filmvertrieb hat auf unsere Seite verlinkt, weil wir als Erste die im Film gezeigten NoCap-Produkte nach Deutschland importiert haben und hier vertreiben. Jetzt erreichen uns zahlreiche Anfragen von Weltläden, Bioläden und Privatleuten, die die Tomatenprodukte testen, beziehen und weiterverbreiten wollen. Das ist ganz in unserem Sinne. Denn eine Verbreitung schafft in Italien viele neue ethisch korrekte Arbeitsplätze für Migrant*innen. Der aktuelle Erfolgsbericht von Yvan Sagnet macht Mut.

Hier gibt es die NoCap-Produkte bereits in Deutsschland:

zur Übersichtskarte der Verkaufsstellen: https://nocap.oeko-und-fair.de/hier-gibt-es-nocap-produkte/

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Rufen oder mailen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie auch gern über direkte und palettenweise Bezugsmöglichkeiten.

Ein Erfolgsbericht zum Jahreswechsel von Yvan Sagnet

Ein Erfolgsbericht zum Jahreswechsel von Yvan Sagnet

Unsere Importe und der direkte Vertrieb von Zitrusfrüchten und Tomaten und die Vermittlung von Absatzmärkten innerhalb unseres Netzwerks für NOCAP-Produkte in Norditalien, Österreich und Deutschland tragen erste signifikante Früchte für die überwiegend afrikanischen Landarbeiter in Süditalien. Wir sind überglücklich über diese positive Entwicklung . Unser Freund Yvan Sagnet berichtet in einem Jahresrückblick über die Fortschritte.

“Etwa zehn ausländische Arbeiter, die in der Vergangenheit Opfer von Arbeitsausbeutung und Kaporalismus waren und derzeit von der Vereinigung Chicomendes im Rahmen des Projekts Spartacus unterstützt werden, erhalten dank des Projekts der ethischen Lieferkette NoCap eine neue Chance: Sie werden mit regulären Verträgen bei der landwirtschaftlichen Kooperative “I Frutti del Sole” von Nello Navarra und Peppe Pugliese arbeiten, wo sie von einem von NO Cap zur Verfügung gestellten kostenlosen Transportmittel begleitet werden.
Der Verein Chicomendes von Gianantonio Maria Ricci sorgt für die Unterkunft.

Die Arbeiter werden Orangen, Clementinen und ethische Kiwis der Marke NoCap pflücken, die in den Regalen der Supermärkte der Megamark-Gruppe (Dok, Famila, sole365) und der Aspiag-Despar-Gruppe (Nord-Ost-Italien) landen werden. Wir verhandeln mit weiteren Betrieben, darunter die landwirtschaftliche Kooperative Della Terra di Nino Quaranta, die es uns ermöglichen wird, in der nächsten Saison etwa 100 Arbeitern in der Ebene von Gioia Tauro eine anständige Arbeit zu geben, die wir der ständigen Kontrolle des Caporalato-Systems und der Mafia entziehen wollen. Unser Ziel ist es, nicht nur eine ethische Landwirtschaft zu fördern, sondern den Entrechteten von heute mehr und mehr Arbeit zu geben und dann gegen die Ausbeuter und die Mafiabosse auf ihrem bevorzugten Betätigungsfeld, nämlich der Kontrolle des Sklavenmarktes, anzutreten. In zwölf Monaten haben wir 400 italienischen und ausländischen Arbeitern in 4 Regionen Italiens Arbeit gegeben. Das Ziel ist es, diese Zahl in ganz Italien mit tausend zu multiplizieren. Dazu müssen alle ihren Teil beitragen, angefangen beim Bewusstsein des Bürgers und Verbrauchers beim Kauf von ethischen Produkten, ohne die diese Wertekette keine Zukunft hat.

Wir haben gelernt, dass es längst nicht genügt, biologische oder regionale Lebensmittel anzubieten und zu konsumieren. Es ist hingegen absolut notwendig, den Fokus auf eine ethische Produktion zu legen, damit Menchenrechte nicht mit Füßen getreten werden. In diesem Sinne werden wir auch im nächsten Jahr daran weiterarbeiten.

In letzter Minute: Olivenöl wieder eingetroffen

In letzter Minute: Olivenöl wieder eingetroffen

wegen der großen Nachfrage wollen wir Sie noch vor Weihnachten darüber informieren, dass das sehnlichst erwartete Olivenöl aus Kalabrien zugunsten der Riace-Hilfe heute eingetroffen ist. Wir haben heute noch geöffnet bis 18 Uhr.

Das Öl ist in 5l-Kanistern und in 0,75l Flaschen erhältlich

Die Unterstützung geht weiter

Die Unterstützung geht weiter

Nach dem Abschluss der Versandaktion können die Tomatenprodukte und die Kinotickets weiterhin im Umweltzentrum bezogen werden. Die Tickets sind darüber hinaus auch im Gautinger Kinorestaurant Tati und in der Buchhandlung Kirchheim erhältlich.

Unterstützung unseres Kinos in schweren Zeiten

Ein Teil des Ticketpreises kommt dem Kino Breitwand in Gauting zugute.

Streaming-Ticket für das Kino zuhause während der Corona-Schließung

Aber auch andere Kinos können mit dem Film “DAS NEUE EVANGELIUM” durch Streaming unterstützt werden.

Auf der Seite https://film.dasneueevangelium.de können Streaming-Tickets gekauft und weitere Kinos ausgewählt werden.